Alle bisherigen Fotoserien unter dem Reiter "Fotos"



Nr. 7 / 3.  Sept. 2022

Hier lesen

Hönnersum hilft!

Alle Infos


Gedanken zum Tag!

Kallis Tagebuch

Hier lesen!



Ausflüge mit Kindern I hier

Kinder wissen mehr I Hier



November/Dezember

11.11.22 - Martinsumzug

12.11.22 - Braunkohlwanderung des Heimatvereins für alle I Einladung und Infos hier . . .

13.11.22 - Volkstrauertag: Gedenken am Ehrenmal nach dem Gottesdienst

17.11.22 - Terminabsprache 2022 der Vereine (AVH) I Einladung

19.11.22 - Braunkohlwanderung der Feuerwehr I Einladung und Infos hier . .

24.11.22 - Kidstour in Hönnersum, 16 - 18 Uhr im Mehrzweckgebäude

25.11.22 - Weihnachtsfeier der SPD im Gasthaus Baule

26.11.22 - Skat- und Knobelturnier, Ausrichter: Heimatverein I Einladung

01.12.22 - Ortsratssitzung I Tagesordnung

03.12.22 - Adventsbasteln I Einladung

06.12.22 - Seniorenweihnachtsfeier I Einladung

Die Blutspendeaktion im Dezember hat das DRK auf den 6. Januar 2023 verschoben wegen momentaner Personalknappheit!



Termine Ortsrat Hönnersum

Donnerstag, 17. Februar, 18 Uhr

Dienstag, 28. Juni, 19 Uhr DGH

Donnerstag, 22. September, 19 Uhr DGH

Donnerstag, 01. Dezember, 18 Uhr DGH I Tagesordnung

Terminkalender 2022 I hier


Kirchennachrichten I Katholisch I Evangelisch

Gemeindenachrichten I Harsum


Wir gedenken unserer Verst0rbenen in Hönnersum.

I zur Trauerseite



Die Halle platzte aus allen Nähten . . .

. . . beim Knobel- und Skaturnier des Heimatvereins, das wieder perfekt vorbereitet wurde von Axel Grondke und seinem Team. Man merkt wie schon bei der Braunkohlwanderung, dass das Bedürfnis nach gemeinschaftlicher Geselligekit nach der langen Coronapause überall sehr groß ist. Und nächste Woche schon das nächste Event: Adventsbasteln mit Kindern!


Der Landkreis sieht keinen . . .

. . . Handlungsbedarf. Angeblich sei die K203 durch Hönnersum in Ordnung, schreibt der Landkreis. Lesen Sie hier das Schreiben an die Kreisverwaltung unseres Orrtsbürgermeisters, das mit Bürgermeister Litfin abgesprochen ist. I Hier lesen . . .


Freut euch, liebe Kinder, denn . . .

. . . dieses Jahr findet wieder das beliebte Adventsbasteln des Heimatvereins statt. Und zwar am 3. Dezember. Alle Infos findet ihr I hier . . .


Endlich wieder!

Der Dorfkrug Bavenstedt ist für den 6. Dezember gebucht und der Ortsrat hofft, dass viele Seniorinnen und Senioren den Weg nach Bavenstedt finden. Die Einladung wird auch noch verteilt. Alle weiteren Infos I hier . . .

 


Unser lokales Leitungsteam . . .

der Kirche hat ein umfangreiches Programm für die Adventszeit zusammengestellt, das Sie hier einsehen können. I Lesen . . .

 


Der neue Schaukasten . . .

. . . ist geliefert worden und vom Bauhof aufgestellt. Zu Hälfte wurde er finanziert durch eine Spende der Firma Innovent.

Jetzt müssen noch genügend Schlüssel angefertigt werden, die dann auf der AVH-Sitzung am 17.11. an die Vereine ausgegeben werden können. Der Kasten verfügt übrigens über eine Solar-Beleuchtung mit Bewegungsmelder!


Am Fahnenmast . . .

. . . weist jetzt ein Schild darauf hin, warum an festgelegten Tagen geflaggt wird. Weitergehende Informationen können über einen QR-Code abgerufen werden. Die Tafel wurde vom Ortsbürgermeister entworfen und Günter Metz, der Leiter des Bauhos hat den Ständer in seiner Freizeit gebaut. vielen Dank, Günter! Die Beflaggung selbst wird übrigens vom Vorsitzenden des Heimatvereins Axel Grondke übernommen.


Eine Anfrage zur Sanierung der Kreisstraße . . .

. . . hat jetzt die Fraktion der Unabhängigen im Kreistag an den Landrat gestellt. Herzlichen Dank, Herr Stuke! wir sind gespannt, wie die Antwort ausfällt. Der verstorbene Dezernent Helfried Basse hatte unserem Ortsbürgermeister zugesagt, dass die Sanierung für die Periode 2021 - 2026 geplant sei. Die Anfrage lesen . . .

27.10.2022


Schweinerei! Keine vier Wochen . . .

. . . konnte man sich an der Bank am Waldesrand erfreuen.  Dann wurde sie geklaut und ist jetzt vielleicht die Zierde eines Schrebergartens.. Der Bauhof wird nach einer Lösung suchen, muss aber vorher das Einverständnis des Grundbesitzers einholen.  23.09.22


Insektenhotels . . .

. . . und Blühflächen sind wichtig für den Erhalt von Hummeln, Wildbienen und anderer Insektenarten. Auch dem Igel kann Unterschlupf gewährt werden. Der Ortsrat hat die Anregung aufgegriffen, einen Arbeitskreis zu bilden, um geanuer zu planen. Bei Interesse bitte bei Detlev Klante melden. - 22.09.22


Wenn sich die Parksituation nicht bessert . . .

. . . wird der Ortsrat bei der Verkehrskommission des Landkreises beantragen, ein Halteverbot auf der westlichen Seite der Heinrich Aue-Straße  ab der Kirche auszusprechen. So kommen Landwirte, Krankenwagen und Feuerwehr jedenfalls nicht durch! - 22.09.22


Volles Haus beim Hönnersumer Bingo!

Die SPD-Vorsitzende Iris Grondke freute sich über ein volles Haus beim diesjährigen Bingo. Glücksfee Kerstin Voges ermittelte die Sieger, die sich über Gutscheine örtlicher Geschäfte und Restaurants freuten.  Spielleiter war wieder der Kreistagsabgeordnete Marc Ehrig. Mit dabei: MdL Markus Brinkmann, der leider nichts gewann und nun auf einen Sieg bei der Landtagswahl hofft.  4.9.22


Boßelturnier 2022 am 3. September

80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von jung bis alt hatten auch dieses Jahr wieder großen Spaß am Boßeln. Hier verkündet der Vorsitzende des Heimatvereins Axel Grondke, wer Sieger geworden ist.

03.9.22


Neue Bank lädt zum Verweilen ein und . . .

. . . man genießt einen schönen Blick auf Hönnersum und Hildesheim.Wer sie sucht, findet sie am Borsumer Holz. in Richtung Asel. Sie wurde aus Mitteln des Ortsrates Hönnersum angeschafft.

29.8.22


Aus Neu mach alt!

Gerade ist die Straße neu gemacht worden und schon hat ein Versorger sie wieder aufgerissen. Heinz Rühmann würde sagen: "Hübsch häßlich habt ihr's hier!"

27.8.22


Der Teich am Rodelberg . . .

ist zugewuchert und verschlammt. Insbesondere Kinder sind gefährdet, wenn sie dort einsacken. Das meldete der Ortsrat Ende Juni der Gemeinde Das Bauamt (unser Foto) sagte am 5. Juli zu, dass der Zugang umgehend abgesichert wird. Inzwischen schreiben wir Ende August . . .

24.8.22


Die schrägen Schilder . . .

. . . passen ganz gut zur maroden Straße und zum katastrophalen Bürgersteig. Seit über 10 Jahren mahnt der Ortsrat die Renovierung bei Kreis und Gemeinde an. Er würde sich freuen, wenn Marcel Litfin mal ordentlich Druck macht beim Landkreis!

24.8.22


Es stinkt gewaltig in unseren Dörfern . . .

denn Kunstdünger ist wegen des Ukraine Kriegs teuer und ein knappes Gut geworden und so kommt die Gülle ins Spiel, die ja eigentlich wegen der Verunreinigung des Grundwassers nicht mehr genutzt werden sollte. Wer nach einem erfrischenden Regenguss durchlüften wollte, machte schnell alles wieder dicht, denn statt der Hitze gab es Gestank. Lesen Sie dazu Reaktionen aus der Bevölkerung, die uns zugingen. I Hier lesen


weitere Nachrichten 2022


Ratten, Rodelberg, Verkehr . . .

. . . sind nur nur drei der Themen, die auf der letzten Ortsratssitzung besprochen wurden. Das ausführliche Protokoll finden Sie I hier


Hönnersum liegt vor einem . . .

. . . aber das neue Hinweisschild zeigt nach rechts in Richtung Bavenstedt. Und nach Machtsum geht es in Richtung Itzum.

Wer sich das wohl ausgedacht hat?!


Unser ältester Einwohner wird 101

Bernhard Deister feiert am Himmelfahrtstag seinen 101. Geburtstag. Vielen ist er bekannt als unser Bäckermeister, der uns mit seiner Frau Käthe mit Brot, Brötchen und Kuchen versorgte. Eine Bilderserie auf dieser Homepage erinnert daran. I Hier anschauen!

Ich gratuliere ihm von ganzem Herzen!

Burkhard Kallmeyer, Ortsbürgermeister


Nach zwei Jahren Pause . . .

. . . endlich wieder Maibaumfest! Vielen Dank, liebe Leute vom Heimatverein,  dass ihr das Fest auf die Beine stellen konntet. Wir wissen, wie schwierig das war.


Die Energiewende . . .

war in der letzten Halokaz ein Thema. Lesen Sie hoierzu die Entgegnung unseres Ortsbürgermeister. I Lesen . . .


 Nicht Kunst am Bau . . .

. . . sondern Kunst auf der Erlebniswiese! Es gibt viele bunt bemalte Figuren zu entdecken zur Freude der Kinder!

Und wer ist der Künstler? Kein Geringerer als der Bauhof-Chef Günther Metz! Hönnersum hat ihm Einiges zu verdanken und darüber freuen wir uns.


 Ratsbeschluss: Wespen- oder Hornissennester . . .
sind ein Ärgernis für viele Hausbesitzer. Bisher konnte man die Feuerwehr anrufen, wenn man ein Nest entfernen wollte. Dies gehört ab sofort nicht mehr zum Aufgabenbereich der Wehren. Stattdessen muss ab sofort ein Kammerjäger beauftragt werden.


 Ratsbeschluss: Brandwachen bei öffentlichen Veranstaltungen

wie Abifeiern oder Vereinskonzerten, bei denen eine Brandwache von der Gemeinde vorgeschrieben wird, müssen mit folgenden Kosten rechnen: 250 Euro bei Veranstaltungen bis 4 Stunden und 500 Euro, wenn es länger dauert. Ob sich da noch jede Veranstaltung rechnet? Immerhin: Die Brandwache bei Osterfeuern ist kostenlos.


Frühjahrsputz in Hönnersum

Vielen Dank für die Aktion! Auf unserem Bild von links nach rechts: Niklas Gieseler, Anna-Lena Lorenz, Manred Bettels, Marc Deneke, Detlef Klante, Axel, Simon, Mattis und Iris Grondke. Wer übrigens Marc Denke noch nicht kennt: Die Familie hat das Wohnhaus der Familie Mögerle gekauft. Marc ist auch 2. Vorsitzender des Heimatvereins.


Aufwertung der Dorfmitte

Drei Fahrradständer und der Bücherschrank stehen jetzt auf der neuen Pflasterung und ein Bank ist geeignet, sich in Ruhe Bücher auszusuchen. Die Fahrradständer sind eine Stiftung des Landkreises, Bank und Bücherschrank wurden durch eine Spende der Fa. Innovent sowie aus Mitteln des Ortsrates und der AVH finanziert. Dank an den Bauhof für die Umsetzung unserer Ideen.


Defekte Straßenlaternen . . .

. . . melden Sie bitte im Bürgerbüro. Das Rathaus leitet die Meldung umgehend weiter an die Avacon. Aktuelles Problem: Die Ersatzteillager der Avacon sind im Moment leer, da die Chips für die Leuchtmittel nicht geliefert werden können.


Pfarrer Baule und Diakon Otto

haben sich den (coronabedingt wenigen) Kirchenbesuchern am 7.1.22 vorgestellt. Das Kirchenteam  Hönnersum und Ortsrat freuen sich auf das kommende Miteinander.


Das Einsammeln der Tannenbäume

klappte auch ohne große Ankündigung in der Presse. Der Heimatverein konnte übere 340 Euro an Spenden einsammeln. Dafür herzlichen Dank! Dank auch an Matthias Brönneke, der sich mit Trecker und Hänger zur Verfügung stellte.


Nachrichten 2021


 Am 10. November trat der neue Ortsrat in Hönnersum zusammen. Er wählte Burkhard Kallmeyer wiederum zum Ortsbürgermeister. Ebenso wurde Detlef Klante als Stellvertreter wieder ernannt. Anna-Lena Lorenz wird in Zukunft das Amt der Kinder- und Jugendbeauftragten bekleiden. Auf dem Foto sind von links nach rechts zu sehen: Detlef Klante, Iris Grondke, Anna-Lena Lorenz, Niklas Gieseler und Burkhard Kallmeyer. I Bericht


Das Wahlergebnis Ortsrat

vom 12.9.2021 finden Sie I hier

Die Wahlbeteiligung lag bei 72 Prozent und alle Bewerber erzielten ein gutes Ergebnis. Dies zeigt, dass die Liste ein Volltreffer war!


Hönnersumer im Gemeinderat

Hönnersum hat drei Ratsmitglieder (von 28) im Rat. Gewählt sind:

Iris Grondke (SPD) - 403 Stimmen

Anna-Lena Lorenz (CDU) - 276 Stimmen

Konrad Helmsen (B.f. Borsum) - 71 Stimmen

Bundestagswahl Hönnersum

Stärkste Partei sowohl bei den Erst- und Zweitstimmen wurde die SPD: 41,61 und 36,24 %

CDU: 30,42 und 28,22 % -  AfD: 8,04 und 8,01 %

Grüne: 9,09 und 12,54 % (alle ohne Briefwahl)

alle Ergebnisse I hier

Das Wappen von Hönnersum

zu erklären bat mich ein Freund, der wie wir auf dem 10. Längengrad lebt (nur ein paar hundert Kilometer weiter südlich im schönen Würzburg). Hier das Ergebnis meiner Nachforschungen . I Mehr


Alle Nachrichten im Archiv 2021




Die Bilderserie finden Sie I hier


Hinweis:

Wenn sie das eine oder andere Bild vermissen, das hier bisher zu sehen war: Wir mussten die Homepage den neuen Richtlinien der DSGVO anpassen, der Datenschutzgrundverordnung. Neben vielen Änderungen zum Schutz der Privatsphäre, bedarf es künftig einer schriftlichen Genehmigung, wenn Personen auf Bildern bei öffentlichen Veranstaltungen zu sehen sind. So hätte man z.B. beim Maibaumfest von allen Besuchern schriftlich und in doppelter Ausfertigung die Fotoerlaubnis einholen müssen.  Ausgenommen sind wohl Personen der Zeitgeschichte. Wobei dieser Begriff weit gefasst wird. Da geht los bei der Bundeskanzlerin bis hin zum Vorstand eines Gesangvereins. Wir haben vorerst alle Fotos gesperrt, die Probleme bereiten könnten und warten die weitere Entwicklung ab.


Start der Homepage: 1.3.2018

Letzte Aktualisierung: 27.11.2022