Bauen in Hönnersum


Wir haben in Hönnersum seit 1991 mehrere Bebauungspläne aufgelegt. Die größten waren "Bergfeld/Geldkulenfeld" mit über 40 Wohneinheiten und das Baugebiet "Hönnersum-West" mit über 30 Grundstücken. Zusammen mit mehreren kleineren Baugebieten wuchs das dorf so von 400 auf 700 Einwohner. Auch heute ist das Interesse an Baugrundstücken groß. Das liegt sicherlich an der guten Lage unseres Dorfes. Autobhan und Hildesheim sind schnell zu erreichen. ein Kindergarten befindet sich im dorf. Ärzte, Bank und Supermärkte sind bequem erreichbar. 

 

Seit 2013 wünscht der Hönnersumer Ortsrat daher ein weiteres Baugebiet. Wenn die Gemeinde damals der Sache wohlwollend gegenüber gestanden hätte, wären sicherlich schon längst weitere 30 Häuser bezogen, zumal sich die Grundstücksverhandlungen bei uns einfacher gestaltet hätten als beispielsweise in Harsum oder Borsum.  Leider sind inzwischen wieder viele junge Hönnersumer nicht ins Dorf zurückgekommen, weil sie mangels Möglichkeiten dann woanders gebaut haben.

 

Nun soll es aber endlich bald mit der Planung losgehen. Voraussetzung ist die Gründung einer Baulandentwicklungsgesellschaft, für die wir im Rat bereeits 250.000 € zu Verfügung gestellt haben. Im Juni will der Rat darüber beschließen. Und Hönnersum steht ganz oben auf der Agenda, da unser Ortsbürgermeister, der auch Ratsherr in Harsum ist, dort seinen ganzen Einfluß geltend gemacht hat.

 

Sollten Sie Interesse an einem Grundstück in Hönnersum haben, dann lassen Sie es uns wissen! Wir leiten das dann weiter an die zuständigen Stellen in der Verwaltung. Je mehr Interessenten, desto eher besteht die Chance zur Realisierung.