Freitag, 30.9.2022

200 Milliarden läßt sich die Regierung . . .

. . . läßt sich die Gas- und Strompreisbremsen kosten. Woher kommt eigentlich das ganze Geld? Wird es frisch gedruckt?  Oder von den Banken?  Und wer soll das später alles abzahlen? Das ist ja nicht das erste Rettungspaket. Für 200 Milliarden bekam man übrigens bei der Inflation vor 100 Jahren gerade mal vier Briefmarken. Soweit wird es wohl dieses Mal nicht kommen aber wie lautet der Werbespruch einer bekannten Automarke?  Nichts ist unmöglich . . .!"

Mittwoch, 28.9.2022

Da habe ich mit 80 % aber voll daneben gelegen!

95 Prozent soll die Wahlbeteiligung betragen haben und 98 Prozent davon haben angeblich für den Anschluss an Russland gestimmt. Da würden selbst Walter Ulbricht und Erich Honecker vor Neid erblassen, wenn sie das noch erlebt hätten!

 

Dienstag, 27.9.2022

95 Prozent stimmten 2014 auf der Krim . . .

. . .angeblich für den Anschluss an Russland. Ich schätze, bei den aktuellen Referenden hat Putin ein Wahlergebnis zwischen 71 und 81 Prozent festgelegt. Glaubwürdiger wird es deswegen nicht.

Montag, 26.9.2022

Da kommt auf Italien . . .

. . . (und die EU) etwas zu. Salvini, Berlusconi und Meloni. Wirkt von außen wie Höcke, Gauland und Weidel oder noch besser: Orban, Kaczyński und Le Pen. Hätten sich die Parteien links der Mitte ebenfalls auf ein Wahlbündnis geeinigt, hätten die drei keinen Anlass zum Jubeln gehabt. Kleiner Trost am Rande: Die durchschnittliche Amtsdauer einer Regierung in Italien beträgt sei 1945 lediglich vierzehn Monate. Zum Vergleich: In Deutschland 9 Jahre.


Sonntag, 25.9.2022

Die gute Nachricht am Sonntag: Die Vorboten auf Weihnachten . . .

. . . sind wieder da und füllen die Regale der Supermärkte: Lebkuchenherzen, Zimsterne und Dominosteine. Ich muss gestehen, dass ich auch schon eine ganze Packung Dominosteine verputzt habe. Gottseidank Bio - da waren wenigstens nur acht drin!

Samstag, 24.9.2022

Es gibt sie noch . . .

die Fridays for Future Bewegung. Die Klimakatastrophe rückt immer näher und trotzdem sind Dikatoren und Autokraten Krieg und Machterhalt wichtiger. Kommt mir so vor, als wenn man auf der sinkenden Titanic sich um die besten Stücke am Buffet streitet . . .

 

Freitag, 23.9.2022

Stehen die Brüder*innen Italiens vor einem Wahlsieg?

Sollte sich die Umfragen in Italien bei der Wahl am kommenden Sonntag bestätigen, wäre die postfaschistische Partei Fratelli d’Italia mit Giorgia Meloni an der Spitze, 100 Jahre nach Mussolinis Marsch auf Rom, stärkste politische Kraft in Italien und könnten mit dem rechten Wahlbündnis aus Lega und Forza Italia die nächste Regierung Italiens stellen. - gelesen auf heute.de

Donnerstag, 22.9.2022

China verliert die Geduld

Die chinesische Führung reagiert auf Putins Teilmobilmachung mit der Forderung nach einem Waffenstillstand in der Ukraine. Das zeigt, dass Russland keine verlässlichen Verbündeten hat. - Frankfurter Allgemeine vom 22.9.22

Mittwoch, 21.9.2022

 Nicht mit uns!

Künstler wie die Schauspielerin Tschulpan Chamatowa (im Bild), Sängerin Alla Pugatschowa, Komiker Maxim Galkin und Primaballerina Olga Smirnowa verdammen öffentlich den Überfall auf die Ukraine. Wer nicht schon im Exil ist, dem droht mehr als nur das Ende seiner Karriere. – Süddeutsche Zeitung vom 20.9.22

 


Dienstag, 20.9.2022

 Viele Sanktionen im Energiesektor. . .

. . . haben bislang vor allem dafür gesorgt, dass die Preise durch die Decke gegangen sind und Russland trotz geringerer Energielieferungen mehr Geld kassiert. Im Ölsektor haben die Sanktionen nicht nur zur Folge, dass China und Indien mehr Öl aus Russland beziehen. Auch Saudi-Arabien kauft für den Eigenbedarf Öl aus Russland, um das eigene Öl teuer an den Westen zu verkaufen. - tagesschau.de vom 16.9.22


Montag, 19.9.2022

Beerdigung von Queen Elizabeth

Um den Zeitraum ihrer Regentschaft zu ermessen hier ein Beispiel: Sie war schon Königin von Großbritannien, als unser Bundeskanzler Konrad Adenauer hieß und sie blieb es bei allen weiteren (hier mit Helmut Schmidt) bis heute!

 


Sonntag, 10.7.2022

Sommerpause!

Endlich Sommerferien und auch unser Tages-Blog macht Sommerpause. Bis Mitte/Ende August alles Gute!

Euer Burkhard Kallmeyer

Samstag, 9.7.2022

Gut, dass es dass 9-Euro-Ticket gibt!

So gelangt man günstig nach Sylt zum Promigucken. Denn dort findet die Traumhochzeit des Jahres statt. Finanzminister Linder läßt es ordentlich krachen.

Donnerstag, 7.7.2022

Boris Johnson: MacBeth 2.0

Einsam und verlassen von allen Getreuen irrte MacBath einst durch die Hallen seines Schlosses. So ähnlich geht es jetzt Boris Johnson. Freiwillig will er die Downing Street wohl nicht verlassen und wartet lieber auf die, die ihn stürzen.

 

Mittwoch, 6.7.2022

Rascher Import von Flüssiggas (LNG) . . .

. . . als Ersatz für russisches Erdgas ist kaum realisierbar. Martin Kröger, Hauptgeschäftsführer des Verbands deutscher Reeder beklagt vor allem einen Mangel an Transportschiffen: "In der deutschen Handelsflotte gibt es keine Gastanker, die LNG über Langstrecken transportieren können. Weltweit stehen insgesamt knapp 500 LNG-Tanker zur Verfügung, allerdings ist die Nachfrage aus anderen Regionen der Welt hoch." (gelesen auf TS-online)

Dienstag, 5.7.2022

Wir können nur hoffen . . .

. . . dass Bundeskanzler Scholz und seine Regierung über sich hinauswachsen. Klimakrise, Corona, Lieferengpässe, Energiekrise, Inflation und nicht zuletzt der Krieg in der Ukraine sind Herausforderungen, vor der noch keine Regierung gestanden hat!

Montag, 4.7.2022

Corona-Tests und Maskenpflicht sind an niedersächsischen Schulen . . .

. . . seit ein paar Wochen gestrichen. Ergebnis: Steigende Infektionszahlen. Innerhalb einer Woche 15.000 Schüler und Lehrer. Wäre ich FDP-Politiker würde ich jetzt wahrscheinlich fordern, dass ein Gutachten klären soll, ob es da vielleicht einen Zusammenhang gibt, bevor Maßnahmen ergriffen werden.


Vom 25.6. bis zum 3.7. habe ich versucht, jeden Tag eine positive Nachricht herauszupicken.

Hat ganz schön Mühe gekostet!


Sonntag, 3.7.2022 - Das nenne ich mal eine positive Nachricht:

In unserer Linde im Garten . . .

. . . tummeln sich hunderte von Schmetterlingen. Und auch im Klee summen mehr Hummeln und Wildbienen als in den letzten Jahren. Habt ihr ähnliche Beobachtungen gemacht?

 

Samstag, 2.7.2022 - Das nenne ich mal eine positive Nachricht:

Wahre Schönheit kommt von innen!

Die Gleichstellungsminister-Innen der Länder dringen darauf, dass geschönte Fotos in der Werbung und in den sozialen Medien gekennzeichnet werden, damit vor allem junge Leute nicht unter Druck gesetzt werden. Na ja, bei manchen Fotos nutzt auch ein Beauty-Filter nichts mehr. Da muss man sich halt auf die innere Schönheit beschränken!

Freitag, 1.7.2022 - Das nenne ich mal eine positive Nachricht:

Gut zu wissen:

Bettina Stark-Watzinger ist als Kind nie mit einer Fünf auf dem Zeugnis nach Hause gekommen, steht heute in der HAZ auf der letzten Seite "Welt im Spiegel". Ich hoffe mal, dass ist nicht der einzige Grund, warum die FDP sie zur Bundesbildungsministerin vorgeschlagen hat!

 

Donnerstag, 30.6.2022 - Das nenne ich mal eine positive Nachricht:

Meistens lagen die Umfrageinstitute daneben . . .

. . . und trotzdem machen sie tapfer weiter!  Stand jetzt wären in Nidersachsen nach dem 9. Oktober drei Koaltionen möglich: Rot-Schwarz, Rot-Grün und eine schwarze Ampel.  Ich bin gespannt, um wieviel das tatsächliche Wahlergebnis mit dieser Umfrage übereinstimmt.

Mittwoch, 29.6.2022 - Das nenne ich mal eine positive Nachricht:

Olaf Scholz ist zufrieden mit Ellmau.

Einstimmige Beschlüsse hat der G 7-Gipfel getroffen zur Ukraine, zur Hungersnot und zum Klima. Die exellente Vorbereitung durch Deutschland trug sicherlich ihren Teil dazu bei. Jetzt aber müssen den schönen Worten Taten folgen. Ich bin mal gespannt!

 

Dienstag, 28.6.2022 - Das nenne ich mal eine positive Nachricht:

Es gibt sie noch, die Faxgeräte!

Die Gesundheitsämter können aufatmen. Faxgeräte sind noch immer problemlos zu bestellen. Es besteht also die Möglichkeit, endlich die alten Thermo-Papier-Geräte gegen moderne Faxgeräte umzutauschen, um für kommende Corona-Wellen vorbereitet zu sein!

 

Montag, 27.6.2022 - Das nenne ich mal eine positive Nachricht:

Ein Hoch auf das Demonstrationsrecht!

50 (in Worten: fünfzig) DemonstrantInnen werden mit Polizeibussen zum Schloss Ellmau verbracht, um dort "in Hörweite" gegen den G 7-Gipfel demonstrieren zu können, meldet die HAZ heute. Ob Kurkarte und PCR-Test Voraussetzung für die Teilnahme sind, konnte ich leider nicht Erfahrung bringen.

 

Sonntag, 26.6.2022 - Das nenne ich mal eine positive Nachricht:

Tausenden Emigranten wurde im Dritten Reich die Staatsbürgerschaft aberkannt. Ein Jahr nach dem Beschluss des Bundestages zur Wiedergutmachungseinbürgerung haben bereits knapp 2200 Nachkommen von NS-Verfolgten eine solche Einbürgerung beantragt. Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung Felix Klein: „Es ist ein Vertrauensbeweis für unser Land, wenn die Nachkommen zwangsläufig emigrierter NS-Verfolgter das Angebot der Wiedergutmachungseinbürgerung annehmen und die deutsche Staatsangehörigkeit erwerben wollen.“ Im Bild: Katja und Thomas Mann

Sonnabend, 25.6.2022 - Das nenne ich mal eine positive Nachricht:

Auch die CDU denkt nun über Tempolimit nach . . .

lautet eine Schlagzeile der Hildesheimer heute. Nun ja, die Überschrift deckt sich nicht ganz mit dem Text. Es handelt sich um die Einzelmeinung des Fraktionsvorsitzenden der CDU im niedersächsischen Landtag. Aber wir wissen ja: Aus Niedersachsen ist schon manches Große erwachsen!

 


Freitag, 24.6.2022

Die EU will ab 2035 nur noch E-Autos. . .

. . . als Neuwagen erlauben. Die FDP verlangt aber, dass Deutschland das verweigert - nun wollen auch andere Staaten das Vorhaben verwässern, schreibt die Süddeutsche Zeitung.

Tja, welcher FDP-Wähler will schon gerne auf den typischen Porsche-Sound verzichten? 

Donnerstag, 23.6.2022

Es gibt sie doch noch . . .

. . . die guten Nachrichten. Der Chiphersteller Intel wird in Europa eine neue Chip-Fabrik bauen. Investitionsvolumen: 17 Milliarden Euro. In Deutschland. In Magdeburg.

Mittwoch, 22.6.2022

Gibt es auch noch gute Nachrichten?!

Doch. Nach zwei Jahren Pause werden endlich wieder 2 bis 3 Millionen Besucher beim Münchner Oktoberfest erwartet. Selbstverständlich ohne Auflagen.

Dienstag, 21.6.2022

Der nächste Konflikt in Osteuropa?

Russland wirft Litauen Feindseligkeit vor wegen Einschränkungen des Transits in die Exklave Kaliningrad und droht mit Konsequenzen. Die litauische Regierung erwiderte, sie setze bloß EU-Sanktionen um. Die Exklave ist auf dem Landweg nur über Belarus und Litauen zu erreichen.

Montag, 20.6.2022

Das EU-Ölembargo ist ein zahnloser Tiger , , ,

. . . denn die griechischen Reeder dürfen weiterhin Erdöl aus Russland nach Asien transportieren. Die Griechen verfügen über fast ein Drittel der weltweit fahrenden Tanker und der Transport ist nicht vom Embargo Russlands betroffen.

 


Samstag, 18.6.2022

Trotz der von Russland gedrosselten Gaszufuhr . . .

. . . hält Bauministerin Geywitz eine gesetzlich verordnete Absenkung der Mindesttemperatur in Wohnungen für unsinnig. 

Und wenn sie doch kommt, setze ich mich halt ins Auto und stelle die Heizung an!!

 

Donnerstag, 16.6.2022

Nicht nur aus deutscher Sicht . . .

ist es eine gute Idee, dass Draghi, Macron und Scholz gemeinsam in Kiew auflaufen.

Mittwoch, 15.6.2022

Die Sommerwelle ist Realität . . .

. . . verkündet Karl Lauterbach: "Weil die aktuelle Virusvariante sehr leicht übertragbar ist und weil fast alle Vorsichtsmaßnahmen ausgelaufen sind, verpufft in diesem Jahr der Sommereffekt in der Pandemie". Außer Apellen für die Auffrischungsimpfung und das Maskentragen hat er nicht viel zu bieten. Schließlich hat ihm die FDP den Werkzeugkasten komplett ausgeräumt.


Freitag, 10.6.2022

Wenn man die vollen Stadien, die Feiern und Feste sieht . . .

. . . sollte man meinen, die Pandemie ist vorbei. Tatsächlich steigen die Werte aber wieder auf aktuell 318. Schuld sind wohl zwei Untervarianten von Omikron, die sich schneller verbreiten und die mangelnden Vorsichtsmaßnahmen. Wer denkt schon noch an AHA?

 

Donnerstag, 09.6.2022

Das 9-Euro-Ticket . . .

. . . gab es 1946 noch nicht aber aber die Züge waren damals noch überfüllter als jetzt. Das 9-Euro-Ticket würde eigentlich nur dann Sinn machen, wenn es zu einem intelligenteren Nahverkehrssystem in Deutschland führt. sonst ist das Geld aus dem Fenster geschmissen wie bei der Benzinpreisförderung!

 


Dienstag, 31.5.2022

Alle Welt fordert die Energiewende

Zu dumm nur, dass man die einst weltweit führende deutsche Solar-Industriehat sterben lassen und jetzt 95 % aller Platten aus China kommen. Und Nordex schließt im Juni in Rostock seine Rotorblätterfabrik und verlagert sie nach Asien.

 

Montag, 30.5.2022

Die Problem-Ministerin

Chaotische Kommunikation, unklare Linie, irritierende Äußerungen: Verteidigungsministerin Lambrecht sorgt zunehmend für Kritik - sage nicht ich, sondern stand auf Tagesschau.de

 


Freitag, 27.5.2022

Darauf einen Dujardin!

"Ich tue euch den Gefallen und warte mit der Ukraine bis ihr mit der Olympiade durch seid."

"Und ich werde mich im Gegenzug erst mit Taiwan beschäftigen, wenn ihr die Sache dort zum Abschluss gebracht habt."

Könnte mir vorstellen, dass sich so oder so ähnlich die beiden miteinander verabredet haben.

Donnerstag, 26.5.2022

Alle Läden haben zu am Vatertag.

Immer mehr Läden aber für immer. Kein Wunder bei den Umsätzen des Online-Handels und zwei Jahren Pandemie. Und jetzt kommt noch die Inflation dazu. Verständlich, dass die Kauflust gesunken ist - schließlich kommt bei vielen Menschen Strom-, Heizöl- oder Gasabrechnung ins Haus. Da verzichtet so mancher auf die 17. Bluse oder das 21. Poloshirt im Schrank. Und auch das Handy muss durchhalten.

 

Mittwoch, 25.5.2022

Immer das gleiche Ritual:

Der Präsident betet für die Opfer und deren Familien und fordert schärfere Waffengesetze und einige Senatoren sind fassungslos.

Und in einer Kleinstadt in Texas werden wieder viele Gräber geschaufelt für die Kinder, die bei einem Amoklauf in einer  Grundschule erschossen worden sind. Und doch wird sich wahrscheinlich nichts daran ändern, dass der Kauf einer Waffe leichter zu bewerkstelligen ist als der Kauf von Zigaretten und Schnaps . . .

Dienstag, 24.5.2022

Weizen als Waffe.

Kein Weizen aus Russland und der Ukraine führt zu Hungersnöten im Nahen Osten und in Afrika führt zu Fluchtbewegungen nach Westeuropa führt zu Streit und Uneinigkeit der EU-Länder führt zu Schwächung in der Haltung Europas zu Russland. Wenn das die Taktik Putins ist und wenn sie Erfolg hat, dann waren die Flüchtlingsströme  2015 nur eine Vorübung.

 

Montag, 23.5.2022

Fabrikneue Ware landet im Müll!

Wieviele Tonnen nagelneue Ware jedes Jahr in Deutschland im Müll landen, weiß keiner genau. Sicher ist: Es sind Millionen. Unverkaufte Kleider, Drogerieartikel, Schuhe, Retouren. Sie zu spenden, ist deutlich teurer, als die Ware zu vernichten . Die Bundesregierung hat dieses Problem erkannt und will steuerrechtliche Hürden für Sachspenden beseitigen. Hoffentlich klappt das.

 


Sonntag, 22.5.2022

Den Spargel genießen!

Es gibt viele Zubereitungsarten und Rezepte aber am liebsten wird er gegessen mit neuen Kartoffeln und einem Schnitzel. Also reinhauen, liebe Leute! Wer weiß, was nächstes Jahr ist?

Samstag, 21.5.2022

Der Liter Heizöl kostete . . .

. . . vor einem Jahr noch 65 Cent. Jetzt: 1,32  Euro. 3.000 Liter gibt es also für knapp 4.000 Euro. Diese Verdoppelung dere Preise bemerken die Bezieher von Erdgas noch nicht wegen der festen monatlichen Abschläge. Das böse Erwachen kommt dann im nächsten Jahr bei der Abrechnung. Und nicht jeder hat mal eben 2.000 Euro oder mehr auf der hohen Kante . . .

Freitag, 20.5.2022

Kennt jemand Klara Geywitz?

Bevor Sie zum Telefon-Joker greifen: Sie ist unsere Bundesbauministerin und sie soll dafür sorgen, dass jährlich 400.000 Wohnungen gebaut werden. Als das beschlossen wurde, ahnte man noch nichts von den rasant steigenden Baupreisen, der inflationären Entwicklung insbesondere bei den Baumaterialien und die Lieferengpässe. Man darf gespannt sein, ob das Ziel erreicht werden kann.

Donnerstag, 19.5.2022

"Der Krieg ist ein solcher Abgrund . . .

. . . des Jammers, sein Ausgang so wenig sicher, seine Folgen für ein Land so verheerend, dass es sich die Landesherren gar nicht genug überlegen können, ehe sie in auf sich nehmen." Dieser Satz ist treffender als vieles andere, was über den Einfall Russlands in die Ukraine gesagt wurde. Er stammt von einem jungen Mann namens Friedrich, der später als Friedrich der Große genau diese Kriege führte, vor denen er warnte.

Mittwoch, 18.5.2022

"Das jetzige Infektionsschutzgesetz . . .

. . . ist zu dünn, um uns durch die kalte Jahreszeit zu bringen. Da es am 23.9 ausläuft müssen jetzt die Vorbereitungen beginnen. Ich weiß, im Sommer will das keiner hören. Aber im Herbst muss das vorbereitet sein. Gut, dass die Länder mitziehen." - sagt Karl Lauterbach auf Twitter. Mein Rat: "Sag das mal dem Gesundheitsminister!"

 

Dienstag, 17.5.2022

Hat sich Christian Lindner verzockt?

Egal ob beim Spielmannszug oder im Heimatverein: Ein Kassierer ist immer schwer zu finden. Viel Arbeit und wenig Anerkennung. In der Ukrainie-Krise liegt der Schwerpunkt bei Baerbock und Habeck. Lindner hat lediglich dafür zu sorgen, dass von irgendwo her die "Sondervermögen" beschafft werden. Und selbst seine Parteikollegin Strack-Zimmermann hat ihn medial überholt. Fest steht jedenfalls: Nach der NRW-Wahl wird das Regieren in Berlin nicht einfacher.

Montag, 16.5.2022

Wahl in NRW: Bei diesen Größenunterschieden . . .

. . . ist es kein Wunder, dass aus dem Kopf-an-Kopf-Rennen nichts wurde! Und hier noch ein Hinweis für diejenigen, die mit NRW nicht so vertraut sind: Der mit dem schwarzen Schlips ist der Rote und der mit dem roten Schlips ist der Schwarze.

 


Sonntag, 15.5.2022

Die Ukraine siegt . . .

. . . beim European Song Contest ESC-2022. Deutschlands belegte den letzten Platz. Tja, hätte Russland mitmachen dürfen, dann hätte es wahrscheinlich zum vorletzten Platz für unseren Beitrag gereicht!

 

 

Samstag, 14.5.2022

Jetzt ist die schönste Zeit . . .

. . . für einen Besuch des Bergartens in Hannover. Denn jetzt blühen die Rhododendronbüsche und die Azaleen. Der Garten liegt gegenüber von den Herrhäuser Gärten. Navi: Hannover, Orchideenweg. - Kostenloser Parkplatz

 

Freitag, 13.5.2022

Wer weiß eigentlich, dass die Hälfte Ostpreussens zu Russland gehört?

Ich möchte nicht wissen, wieviele Raketen dort stationiert sind. Von Moskau bis Berlin sind es 1.600 km Luftlinie; von Kaliningrad, dem ehemaligen Königsberg nur noch 530 km. Und Russlands Mittelstreckenrakten können von dort bis Portugal fliegen. Die Frage lautet: Was macht Putin, wenn ihm das Wasser bis zum Hals steht? Laut ARD-Umfrage von heute sorgen sich 63 % der Deutschen, dass wir in den Ukrainekrieg hineingezogen werden.  Über die Konsequenzen denkt man besser nicht nach.

 

Donnerstag, 12.5.2022

Deutsche Firmen haben wenig Glück . . .

. . . mit Amerika. Diese Erfahrung mussste vor Jahren Mercedes mit Chrysler machen und jetzt der Bayer-Konzern mit dem Ankauf der US-Firma Monsanto, der Bayer nun die vielen Prozesse und Entschädigungen in Milliardenhöhe verdankt. Wäre besser gewesen, sie hätten die Finger davon gelassen.

 

Mittwoch, 11.5.2022

1,5 Grad mehr oder weniger bemerkt man gar nicht.

Und doch ist der Anstieg um 1,5, Grad durchschnittlicher Erdwärmung gegenüber der vorindustriellen Zeit für unseren Planeten, für unsere Lebensweise eine schlimme Sache. Die Chancen stehen 50:50, dass diese Marke schon in wenigen Jahren erreicht wird.

Dienstag, 10.5.2022

Der Börsianer rät: "Investieren sie in Wasseraktien"

Wir haben gerade mal Mai und es kündigt sich ein weiterer Dürresommer an - von anderen Gebieten der Erde mal ganz zu schweigen. Prognose: Der Kampf ums Wasser wird in nicht zu ferner Zukunft ein ganz wichtiges Thema werden. Noch kostet der Liter Leitungswasser bei uns weniger als ein Cent. Aber auch Benzin kostete noch Ende der 1960er Jahre weniger als 30 Cent!

Montag, 9.5.2022

"Gebt mir vier Jahre Zeit und ihr werdet Deutschland nicht wiedererkennen!"

So tönte Hitler zu Beginn seiner Diktatur. 1945 war das Ergebnis nicht nur hier in Hildesheim (das Bild zeigt den Marktplatz mit Blick auf das zerstörte Knochenhaueramtshaus) zu sehen, sondern in ganz Deutschland und in vielen Ländern Europas. Millionen Menschen mussten ihr Leben lassen (über 26 Millionen allein in der Sowjetunion) und sechs Millionen Juden aus ganz Europa starben in den deutschen Vernichtungslagern.


Sonntag, 8.5.2022

Muttertag 2022

Seit dem 24. Februar sind  mehr als 5 Millionen Menschen aus der Ukraine geflohen. Überwiegend Mütter mit ihren Kindern. Muttertag 2022 . . .

Und im so schnell von uns vergessenen Afghanistan? Nach ihrer Machtübernahme in Afghanistan hatten die Taliban eine moderate Regierung angekündigt - ein leeres Versprechen, wie vor allem Frauen schnell zu spüren bekamen. In der Öffentlichkeit müssen sie ab sofort nun nicht nur den  Kopf sondern auch  das Gesicht bedecken.

Samstag, 7.5.2022

Gelb soweit das Auge reicht!

Typisch für die Provence im Süden Frankreichs sind die riesigen Lavendelfelder. Typisch für den Norden Deutschlands sind die blühenden Rapsfelder im Mai. Besonders schön zu sehen in der hügeligen Landschaft rund um die Holsteinische Schweiz, wie dieses Foto zeigt, das ich diese Woche aufgenommen habe.

Freitag, 6.5.2022

Sanktionen gegen Schröder!

Also die Schrödertasse gibt es schon mal im Online-Shop der SPD nicht mehr. Nur noch Willy Brandt und Helmut Schmidt. Ein Parteiausschluss ist in jeder Partei weitaus schwieriger. Da muss nachgewiesen werden, dass man gegen die Statuten oder Unvereinbarkeitsbeschlüsse der Partei verstoßen hat. Das gab es in der SPD in den 70er Jahren, als die Zusammenarbeit mit der DKP zum Parteiausschluss führen konnte.

Mittwoch, 4.5.2022

Geld im Kampf gegen den Klimawandel . . .

. . . wäre genug da. Stattdessen wird es ausgegeben für Militär, Rüstung oder auch für die Unterdrückung von Menschen in vielen Ländern.
2020 wurde erstmals die 2-Billione-Dollar-Grenze überschritten. Davon geht allein die Hälfte auf das Konto der USA und China. Russland kann mit ca. 66 Milliarden nicht mithalten und wir liegen auf dem 7. Platz mit 56 Milliarden.

Dienstag, 3.5.2022

Ehre, wem Ehre gebührt!

"Merz tut das, was ein Bundeskanzler längst hätte tun müssen", sagte der menschenrechtspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Michael Brand, dem "Tagesspiegel". Es sei wichtig, "dass wenigstens der Oppositionsführer im Deutschen Bundestag, wie auch die drei Ausschussvorsitzenden aus der Koalition, die Ehre unseres Landes versuchen zu retten". 
Jetzt wissen wir endlich, warum wir Friedrich Merz brauchen!

Montag, 2.5.2022

Schilder sind geduldig!

Vor einiger Zeit noch Pflicht, jetzt die Bitte zum Tragen einer Maske beim Frühstücksbuffet im Hotel. Von 100 Gästen machen es gerade mal drei! So viel zur Selbstverantwortung, liebe FDP!

 


Samstag, 30.4.2022

Frühling läßt sein blaues Band . . .

So beginnt ein bekanntes Gedicht von Eduard Mörike. Ich verbinde den Frühling eher mit den Farben weiß, gelb und hellgrün. Selbst unsere oft recht eintönig wirkende Landschaft in der Hildesheimer Börde zeigt sich dann von seiner schönsten Seite wie hier auf dem Weg von Hönnersum nach Einum. Kommen Sie gut in den Mai, der hoffentlich auch mal ein paar gute Nachrichten im Gepäck hat.

 

Freitag, 29.4.2022

Es war so schön bequem:

Billige Energie aus Russland, billige Waren aus China, Exporte und Produktion deutscher Firmen in Billiglohnländer sicherten unseren Wohlstand. Scholz hat hoffentlich die Zeichern der Zeit erkannt.  Unser Handel sollte wegkommen von den Abhängigkeiten. Und der Besuch in Japan ist ein Schritt in die richtige Richtung.

 

Donnerstag, 28.4.2022

"Ich bin da weniger euphorisch . . .

. . . als Grüne und FDP. Natürlich helfen wir. Aber wir müssen aufpassen, dass Deutschland am Ende nicht plötzlich selbst im Krieg ist. Andererseits müssen wir als freier Westen die Aggression stoppen." - Das sage nicht ich sondern Markus Söder, Ministerpräsident von Bayern. Im Bild: Agnes Strack-Zimmermann und Anton Hofreiter während ihres Ukraine-Trips. Sie sind die Gesichter von FDP und Grüne, wenn es um die Lieferung von (schweren) Waffen an die Ukraine geht.

Mittwoch, 27.4.2022

Musk das sein?

Erst Tesla, dann SpaceX und jetzt Twitter. What comes next?!

 

Dienstag, 26.4.2022

In den ersten Wochen des Ukraine-Krieges . . .

. . . schien viel darauf hinzudeuten, dass die Ukraine kompromissbereit sei bezüglich Neutralität, Krim und Donbass. Seit dem die USA und andere Selenskij aber in dem Glauben bestärken, dass der Krieg gegen Russland zu gewinnen sei, scheinen ein Waffenstillstand oder gar Friedensverhandlungen in weite Ferne gerückt zu sein.

 

Montag, 25.4.2022

Mit der Kerze in der Hand . . .

. . . betet Wladimir Putin beim orthodoxen Ostergottesdienst sicher nicht für den Sieg Emmanuels Macrons. Wenigstens  ist in Frankreich nicht eine weitere Baustelle entstanden.


Samstag, 23.4.2022

Abschalten ist wichtig!

Heute soll das Wetter schön werden und was liegt näher, als ein Frühlings-Spaziergang auf dem Laves-Kulturpfad in Derneburg? Zumal nach jahrelanger Umbauphase das Glashaus wieder zu Kaffee und Kuchen (und Suppen) einlädt. Im april und Mai ist das Glashaus Samstags von 13 - 18 Uhr und Sonntags von 12 - 18 Uhr geöffnet.

Freitag, 22.4.2022

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte!

Zufriedenheit sieht irgendwie anders aus, wenn man in die Gesichter von Putin und seinem Kriegsminister Schoigu schaut.

Donnerstag, 21.4.2022

Hilfe für die Ukraine - mit welchem Ende?

Erst gab es die humanitäre Hilfen und Sanktionen, dann wurden Hilfsgüter geschickt. Es folgten leichte Waffen zur Verteidigung und nun schwere Waffen wie Panzer und Drohnen - vor allem von den Amerikanern. Inzwischen werden ukrainische Soldaten von den Amerikanern an neuen Waffensystemen geschult. Allerdings noch nicht auf ukrainischen Gebiet. Welche Steigerungsstufen  wird es noch geben und welche Konsequenzen werden sie haben?

Mittwoch, 20.4.2022

Russischer Oligarch prangert "Massaker" an

Der russische Milliardär Oleg Tinkow hat auf Instagram der russischen Armee vorgeworfen, "Massaker" in der Ukraine zu verüben und fordert ein Ende des "irrsinnigen Krieges" gegen das Nachbarland bei dem es nur Verlierer gibt. Die russischen Generäle hätten inzwischen erkannt, "dass sie eine Scheißarmee haben", schrieb Tinkow. "Und wie sollte die Armee auch gut sein, wenn der ganze Rest des Landes beschissen ist und beschmutzt ist von Vetternwirtschaft, Speichelleckerei und Unterwürfigkeit."

Dienstag, 19.4.2022

Gabriel verteidigt Steinmeier

Der ehemalige Außenminister Sigmar Gabriel meintin einem Spiegel-Beitrag, dass Steinmeier sich gemeinsam mit Bundeskanzlerin Merkel „mehr als alle anderen in Europa“ für die Ukraine eingesetzt hat. Er weist anders lautende Behauptungen des ukrainischen Botschafters als „wahrheitswidrig und bösartig“ zurück. Gabriel begrüßt außerdem den zurückhaltenden Kurs der Regierung Scholz in Sachen Waffenlieferungen.

Ich selbst finde die Attacken von ukrainischer Seite auf deutsche Politiker wenig hilfreich.

Freitag, 29.4.2022

Droht jetzt eine Neuauflage des Kalten Krieges?

. . . als Grüne Wie ich lese, setzt sich Washington gut zwei monate nach Beginn des Ukraine-Überfalls neue Ziele. Russland soll dauerhaft so geschwächte werden, dass es keine Gefahr für andere Länder bedeutet. Die maerikanische Regieerung rechnet mit einer jahrelangen Auseinandersetzung mit Moskau. Keine guten Aussichten . . .


Freitag, 14.4.2022

Frohe Ostern . . .

. . . tönt es aus Kallis Ecke, die erst einmal in die Osterpause geht. Ich verweise auf den neuen Landboten.

 

Donnerstag, 14.4.2022

"Autofahrer überrollt Enten"

So lautet eine Überschrift in der heutigen HAZ auf Seite 6. Ach, wenn es doch nur solche Nachrichten wären, über die wir uns am Frühstückstisch aufregen könnten! Stattdessen ...

Mittwoch, 13.4.2022

Michael Degen beschreibt das andere Deutschland . . .

. . . in seinem Buch während der Nazi-Zeit, die er zusammen mit seiner Mutter versteckt in einer Berliner Laube und unterstützt von vielen deutschen Freunden überlebte - wie übrigens auch der den Älteren noch bekannte TV-Star Hans Rosenthal ("Dali-Dalli"), der seine Kindheit in Nazi-Deutschland in seinem Buch "Zwei Leben in Deutschland" schildert. Jetzt ist der beliebte Schauspieler Michael Degen im Alter von 90 Jahren verstorben. Sein Buch kann ich nur jedem ans Herz legen.

Dienstag, 12.4.2022

Wer wird Nachfolgerin von Anne Spiegel ?

Versprochen haben es die Grünen, dass er Minister wird, sobald ein Stuhl frei wird. Doch wie man es dreht und wendet: Er ist keine Frau! Aber immerhin ein Bayer, der Hofreiter Anton. Und das Fehlen der bayrischen Komponente im Kabinett Scholz wird ja von Markus Söder lautstark beklagt.

Montag, 11.4.2022

Uberzeugt hat Macron . . .

. . . die Franzosen wohl nicht aber die Alternativen von rechts fürchten ebenso viele.

Außenpolitisch hatte der überzeugte Europäer viele gute Ideen aber man hatte den Eindruck, dass Angela Merkel ihn oft am ausgestreckten Arm verhungern ließ. Sollten sich die Linkswähler (ihr Kandidat kam immerhin auf 20 Prozent) mehrheitlich für Macron entscheiden, dürfte es in 14 Tagen für ihn reichen. Bitter für die einstigen Volksparten: Konservative und Sozialisten liegen zusammen weit unter 10 Prozent.


Sonntag, 10.4.2022

Heute ist Palmsonntag . . .

. . . aber von fröhlichen Feiern kann keine Rede sein. Zuviele Menschen starben und sterben in der Ukraine. Statt Palmzweigen und Blumen Raketen, Drohnen und Granaten. Es ist eine menschliche Katastrophe und man muss lange in der Geschichte Europas zurückgehen, um auf Vergleiche zu stoßen.

Samstag, 9.4.2022

Radfahren in Hildesheim . . .

. . . ist nichts für Feiglinge! Von der B 1 bis gefühlt in jeder Ecke Hildesheims sind Dauerbaustellen. Hier nur ein paar Beispiele: Annenstraße, Dammtor Höhe Bischofsmühle, Durchfahrt Johannisfriedhof gesperrt, Sedanstraße. Und gestern wollte ich vom Weinberg durch den Ehrlicher Park zum Café Viva fahren und stand unten an der Brücke vor einem Absperrgitter. Alle anderen Wege führten ebenfalls vor Drahtzäune und es blieb mir nichts anderes übrig als wieder mühsam das Rad hoch zu schieben!

Freitag, 8.4.2022

Wer die Maskenpflicht abschafft . . .

. . . braucht sich nicht zu wundern, wenn anschließend die Impfpflicht im Bundestag scheitert. Impfpflicht ab 95 und Beratungspflicht ab 80 hätte vielleicht eine Chance gehabt! Jedenfalls kann bei ansteigender Welle im kommenden Winter keiner mehr behaupten, das habe man nicht kommen sehen!

Donnerstag, 7.4.2022

Nach Speiseöl und Mehl nun Palettenmangel?

Egal ob Lebensmittel, Medikamente oder Autoteile - alles wird in Kartons auf Paletten in LKW's transportiert. Und die drohen nun knapp zu werden. Warum? Die Nägel für die Paletten kommen zu 90 % aus Russland und die dürfen nicht mehr eingeführt werden.

Wollen wir hoffen, dass es diese Nachricht von der Wirtschaftseite der Zeitung nicht in die Nachrichtensendungen schafft. Sonst sind morgen die Nägel- und Schraubenregale in den Baumärkten leergefegt!

Mittwoch, 6.4.2022

Wladimir Putin, Marine Le Pen und Matteo Salvini
gratulierten Viktor Orban zu seinem Wahlsieg in Ungarn. Orban zählte in einer Ansprache am Wahlabend seine Gegner auf: „... die internationale Linke, Brüssel die internationalen Medien und den ukrainischen Präsidenten.“ Steinmeier und Scholz erwähnte er nicht, obwohl das ja inzwischen  große Mode geworden ist.

Dienstag, 5.4.2022

Da kann der Borsumer Ortsbürgermeister . . .

. . . "hinwirken" wie er will (so in der jüngsten Ausgabe der HALOKAZ) - seit Jahren stagniert die Planung des dortigen Baugebietes. Anderswo sieht es nicht besser aus.

Wer 2015 hoffte, in unserer Gemeinde bauen zu können, kann mit gleichem Geldeinsatz heute nach Kauf eines Grundstücks höchstens noch ein Gartenhäuschen draufsetzen lassen oder zu einem Altbau greifen, für die selbst bei schlechtestem Zustand noch Mondscheinpreise verlangt werden.

Montag, 4.4.2022

Um es höflich auszudrücken:

Ich weiß nicht, ob es zielführend ist, wenn der ukrainische Präsident und sein Botschafter in Berlin nun Frank-Walter Steimeier und Angela Merkel wegen ihrer angeblich verfehlten Russlandpolitk angreifen. Ich habe noch die nächtelangen Verhandlungen 2014 während der Krim-Besetzung in Erinnerung und es wäre durchaus möglich, dass es ohne den Einsatz der beiden die Ukraine in der heutigen Form überhaupt noch gäbe.


Sonntag, 3.4.2022

Was bedeutet "absurd"?

"Man stelle sich vor, die Bundesregierung schafft die Anschnallpflicht ab und rät dann dringend dazu, dass bitte alle Menschen weiterhin den Gurt anlegen mögen, weil es schlicht sicherer ist.", schreibt Eva Quadbeck in ihrem Kommentar in der HAZ am 2.4. Jetzt ersetzen Sie mal das Wort Anschnallgurt durch Maske und und dann wissen Sie, was absurd bedeutet. Danke, liebe Bundesregierung für diese Worterklärung!

Samstag, 2.4.2022

Österliche Eiszeit . . .

. . . beschert uns das Wetter zu Beginn der Osterferien. Diese Rückkehr des Winters ist aber nichts im Vergleich zu der Eiszeit, die uns der Krieg in der Ukraine aufzwingt. Dabei steht die Welt vor größten Problemen und könnte gut auf sogenannte Ego-Trips Einzelner verzichten.

 

Freitag, 1.4.2022

Mensch Karl,

wenn du es nicht mal schaffst, die Maskenpflicht in eurer Koalition durchzustzen, dann schwant mir bei der Impfpflicht nichts Gutes! Keine Überraschung wäre es für mich, wenn Menschen, die weiterhin "selbstverantwortlich" im Supermarkt eine Maske tragen, an der Kasse als Weicheier oder Warmduscher angepöbelt werden.

 

Donnerstag, 31.3.2022

Können diese Augen lügen?

Der russische Außenminister Lawrow gestern zu seinem chinesischen Amtskollegen Wang Yi:  "Wir werden uns gemeinsam mit Ihnen und anderen Gleichgesinnten auf eine multipolare, gerechte und demokratische Weltordnung zubewegen."  Demokratisch und gerecht - klar, da denkt man zuerst an Russland und China. Und wer sind bitteschön die Gleichgesinnten? Etwas Lukaschenko oder Kim Jong-un?!

 

Mittwoch, 30.3.2022

Einigung in Sicht?

Skepsis ist angebracht, denn Worten müssen auch Taten folgen. Und das war bisher nicht gerade die Stärke der russischen Machthaber - um es einmal ganz vorsichtig auszudrücken!

Dienstag, 29.3.2022

Freie Fahrt für freie Bürger . . .

. . . ist wohl das Motto der FDP und dem scheinen sich die beiden anderen Amperl-Parteien wohl zu beugen. Zur Info: Tempo 100 auf Autobahnen würde pro Jahr 2 Millionen tonnen Erdöl einsparen ( = 2,2 % des Importes), 2 autofreie Sonntage im Monat 1,3 Millionen und wenn jeder autofahrer auf jede vierte Freizeitfahrt über 20 Kilometer verzichten würde, spart man weitere 1,2 Millionen Tonnen. Das 9-Euro-ÖPNV-Ticket hingegen wird höchsten Mitnahmeeffekte haben!

Montag, 28.3.2022

10 % Lohnerhöhung bei der Deutschen Bahn

Davon können die Bahnmitarbeiter wohl nur träumen. Nicht aber der Vorstandschef der Bahn selbst. Das Portal "Business Insider" berichtet laut HAZ, dass das Jahresgehalt von Bahnchef Richard Lutz von 900.000 auf 990.000 Euro angehoben werden soll. 90.000 Euro - das sind 7.500 im Monat mehr. Ich schätze mal, dass mindestens 95 % aller Deutschen im Monat diese Summe nicht zur Verfügung haben. Mal sehen, was die Gewerkschaften dazu sagen.


Sonntag, 27.3.2022

Kaum noch eine Nachricht wert: Afghanistan

Denn Taliban muss der Krieg in der Ukraine wie ein Himmelsgeschenk vorkommen. Denn jetzt können sie quasi unter dem Radar schalten und walten wie sie wollen. Gestern in den Nachrichten: Mädchen demonstrieren gegen das Schulverbot für Mädchen. Nach sechs Jahren ist Schluss. Abitur und Studium mithin passé. Und von den Ortskräften redet kaum noch ein Politiker. . .

Samstag, 26.3.2022

Wenn das doch die einzige Schlagzeile wäre!

Öl. Gas und Brot wird teurer und nun droht auch noch der Senf teurer zu werden! Ich fordere die Bundesregierung auf, auch hierfür ein Rettungspaket zu schnüren, damit die deutsche Grillsaison 2022 gerettet werden kann!

Freitag, 25.3.2022

Ein Tropfen auf den heißen Stein?

3000 Liter Heizöl kosteten mich im Herbst letzten Jahres 2.856 Euro. Stand heute müsste ich dafür mindestens 5.074 Euro bezahlen. Da machen 300 Euro Entlastung den Kohl auch nicht fett. Egal, ich als Rentner komme sowieso nicht in den Genuss der Entlastung.

Die Bemühungen der Bundesregierung in allen Ehren: Wir alle müssen uns auf schwierige Zeiten einstellen und den Gürtel enger schnallen.

Donnerstag, 24.3.2022

Madeleine Albright, in Pag geboren,

war Außenministerin der USA und erfuhr erst mit weit über 50 Jahren durch Zufall, dass sie jüdischer Herkunft war und dass fast alle ihrer Verwandten in Auschwitz ums Leben kamen. In ihren spannend geschriebenen Erinnerungen "Winter in Prag"erfährt man mehr über ihr abenteuerliches Leben und viel über europäische Geschichte. Unbedingt lesen! Sie starb jetzt mit 84 Jahren.

 

Mittwoch, 23.3.2022

Bolognese-Lasagne mit 100 Gramm Hack für vier Personen?

Bundesagrarminister Cem Özdemir will Reformen in der Landwirtschaft vorantreiben. "Weniger Fleisch zu essen, wäre ein Beitrag gegen Putin", sagte er am Wochenende in einem Spiegel-Interview. Ein System, in dem fast 60 Prozent des Getreides als Tierfutter genutzt wird, sei in Zeiten des Ukraine-Krieges nicht tragbar. Und zur Frage oben: 100 Gramm Hack mit Tomaten, Möhren, Zwiebeln und Zucchini gemischt schmeckt auch gut und reduziert die Fleischmenge auf ein Viertel!

Dienstag, 22.3.2022

Es liegt nicht an der FDP sondern . . .

. . . am Papiermangel, wenn es nicht zur Impflicht kommt! Die Krankenkassen melden nämlich, dass sie nicht genügend Papier und Umschläge haben, um die gesamte Bevölkerung anzuschreiben.

Wussten Sie übrigens, dass Deutschland noch vor den USA den höchsten Papierverbrauch hat mit fast  250 kg pro Kopf und Jahr? Anders formuliert: In der Digitalisierung liegen wir weit hinten - dafür haben wir die größten Papiertonnen!

Montag, 21.3.2022

Auf Shopping-Tour in den Emiraten

Da kann man nur sagen: Willkommen in der Welt der Realpolitik lieber Robert Habeck! Am Ende spricht die grüne Umweltministerin noch bei den Energiekonzernen vor und bittet um Verlängerung der AKW-Laufzeiten.


Sonntag, 20.3.2022

Heute beginnt der Frühling

 und das schöne Wetter lockt zu einem Spaziergang und einem Cappuccino in einem der vielen Ausflugslokale. Zeit aber auch, seine Solidariät mit der Ukraine zu zeigen um 17 Uhr auf der Lilie in Hildesheim.

Samstag, 19.3.2022

Der Berliner würde sagen:

"Meedchen - watt haste dir verändert!" Die Grünen sind entstanden aus der Anti-Atomkraft- und der Friedensbewegung. Da ist es umso bitterer insbesondere für die Basis der Partei, auf die Invasion der Ukraine reagieren zu müssen.

Freitag, 18.3.2022

100 Tage Ampel-Regierung

Ich sagte schon damals beim Abschluss des Koalitionsvertrages: Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Noch nie musste eine Regierung nach Amtsantritt so schnell in den Krisenmodus umsteigen. Ich wünsche Scholz und seinem Team weiterhin, mit Ruhe und Entschlossenheit zu agieren.

Donnerstag, 17.3.2022

Da waren es nur noch zwei . . .

Drei sozialdemokatische Ex-Kanzler sind auf meiner Fotomontage zu sehen. Ich bedauere es außerordentlich, dass die drei Namen nicht in einem Atemzug genannt werden können. Schröders Ziel seiner Moskau-Reise? Wir wissen es nicht. Das Ergebnis? Unbekannt. Wir wissen nur eins: Der Krieg geht unvermindert mit größter Härte weiter.

Mittwoch, 16.3.2022

Diesen Namen muss man sich merken!

Marina Owsjannikowa, die mit einem Anti-Kriegs-Plakat in einer Nachrichtensendung gegen den Krieg in der Ukraine protestierte, ist von einem Gericht in Moskau nur zu einer Strafe von 30.000 Rubel (etwa 250 Euro) verurteilt worden. Owsjannikowa ließ sich auch im Gerichtssaal nicht einschüchtern: "Ich bin überzeugt, dass Russland ein Verbrechen begeht." Russland sei "der Aggressor in der Ukraine", fügte sie hinzu.Ich fürchte, dass es bei diesem milden Urteil nicht bleiben wird.

Dienstag. 15.3.2022

Muss man sich diesen Namen merken?

In den ZDF-Nachrichten sprach sich die Gesundheits-Sprecherin der FDP für den Wegfall der Maskenpflicht ab dem 20. März aus: Warum soll eine Maske tragen, wenn man allein im Laden ist? Und wenn es voller wird, wird der verantwortungsbewusste Bürger freiwillig zur Maske greifen. Genauso könnte man sagen: Wir brauchen im Verkehr bei leeren Straßen keine Tempolimits. Wenn sie voller werden, geht der verantwortungsbewusste Fahrer schon freiwillig vom Gas herunter! Ihr Name? Christine Aschenberg-Dugnus.

Montag. 14.3.2022

Diese Nachricht hätte vor dem Ukraine-Krieg noch Schlagzeilen gemacht.

Dieses Bild, gemalt von Franz Marc 1913, hing bis Januar 2022 im Düsseldorfer Kunstmuseum, wo ich es 2008 fotografierte (hier ein Ausschnitt). Das Bild "Die Füchse" wurde jetzt an die Erben des früheren jüdischen Besitzers zurückgegeben. Im März wurde es dann in London versteigert - für 51 Millionen Euro. Käufer? Unbekannt. Ähnlich erging es 2011 einem der schönsten Bilder von Marc aus dem Sprengel-Museum, der "Katze hinter einem Baum".


Sonntag. 13.3.2022

Viel Kritik am neuen Infektions"schutz"gesetz. Nachbesserungen nötig!

"Wenn es nach dem Willen der Ampel geht, ist Corona ab nächster Woche Geschichte. Aber das ist doch nicht die Realität. Im Grunde gibt es keine echten Schutzmaßnahmen mehr. Damit stehen wir im Herbst neuen Mutationen schutz- und wehrlos gegenüber. So ist das weitgehende Weglassen der Maske verfrüht und kann zum Beispiel in der Schule rasch zu einer sogenannten Durchseuchung führen", sagt Markus Söder heute in der BamS.  Weil und Kretschmann äußern sich ähnlich. Ich kann dem nur zustimmen.

Samstag. 12.3.2022

Der britsche Historiker Adam Tooze: Alles andere ist zu gefährlich.

"Die Ukraine darf den Krieg aus russischer Perspektive nicht gewinnen. Das wäre zu peinlich. Dadurch würde alles noch unsicherer und die politische Lage noch gefährlicher. Russland muss in irgendeiner Form behaupten können, dass es gewonnen habe. Was nicht heißt, dass die Ukrainer das nicht auch behaupten können. Ganz realistisch: Die Russen haben Nuklearwaffen - deswegen braucht es einen Deal. Alles andere ist zu gefährlich." - Interviewauszug aus der Süddeutschen Zeitung vom 10.3.2022

Freitag. 11.3.2022

Unser MdB zur Aufhebung der Corona-Regeln

Lieber Burkhard,

du hast recht. Ich teile deine Kritik und habe mich auch gestern im Fraktionsvorstand dazu sehr kritisch geäußert. Die Infektion geht durch die Decke. Täglich 200 bis 300 Tote und wir lockern. Und dann die schrecklichen Bilder jeden Abend, die mich nur noch wütend machen.

Liebe Grüße, Bernd

Donnerstag. 10.3.2022

Kein Sternstunde des Gesundheitsministers

Die Querdenker, die Corona-Leugner, die Impfgegner auf jeden Fall das Virus selbst werden sich freuen, wenn die Regierung jetzt die meisten Corona-Regeln aufhebt. Angesichts der wieder rasant steigenden Infektionszahlen bringt es Stephan Weil auf den Punkt: "Dass ausgerechnet in einer solchen Phase der Instrumentenkasten für die Eindämmung der Pandemie beschränkt werden soll, ist schwer zu verstehen. Man wirft doch den Feuerlöscher nicht weg, wenn es noch brennt!“

Mittwoch. 9.3.2022

Das nenne ich mal eine Videokonferenz!

Bei unseren Ratskonferenzen Gesichter, die im Halbdunkeln liegen. Von unten aufgenommen mit einer Kopfform, wie sie Friedrich Merz immer hat. Der Hintergrund eine grau-grüne Rautentapete. Egal. Ich finde es gut, dass jetzt Scholz und Macron mit Xi zusammengekommen sind. Vielleicht lassen sich ja Kompromisse finden, an denen Putin und Selenskyj nicht vorbei können. Und ich suche meine alte DDR-Fahne, die mir nach der Wende meine Mutter besorgt hat, um meinen Hintergrund aufzupeppen!

Dienstag. 8.3.2022

Nicht nur am internationalen Frauentag muss festgehalten werden:

Für die meisten Katastrophen in der Vergangenheit und heute sind Männer an den Schalthebeln der Macht verantwortlich....

 

Montg, 7.3.2022

Frühling laßt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte...

Bei dem schönen Wetter heißt es raus in die Natur, denn die ersten Frühblüher sind zu bewundern. Mal abschalten, ein, zwei Stunden nichts hören ist so wichtig für Geist und Seele in diesen schlimmen Zeiten. Diese blühende Krokuswiese findet man zwischen dem Innerste-Überlaufbecken und der Alfelder Straße in Hildesheim.


Sonntag, 6.3.2022

Blitzbesuch in Moskau

Scholz telefoniert mit Putin. Israels Premier Bennett fliegt überraschend nach Moskau und von dort in der Nacht zu Scholz nach Berlin. Über die Ergebnisse der Gespräche erfährt man bisher nichts. In der Welt der Diplomatie eher ein gutes Zeichen.

Samstag, 5.3.2022

Frieden schaffen ohne Waffen...

... ist bisher in der Geschichte der Menschheit noch nie erreicht worden. Frieden schaffen mit immer mehr Waffen aber erst recht nicht! Ein unauflösbares Dilemma. Dabei gäbe es viel dringendere Probleme, denn die Natur, also der Klimawandel, lässt sich von Raketen und Panzern nicht beeindrucken. Und die russischen Permafrostböden erst recht nicht!

Freitag, 4.3.2022

In 2020 verheerende Buschbrände

und nun die Flut nach Dauerregen in Australien. Schuld sind wohl die Hochs und Tiefs, die sich wegen des langsamer gewordenen Jetstreams kaum von der Stelle rühren. Der Klimawandel ist in Australien angekommen.

Donnerstag, 3.3.2022

Antikriegs-Demos in Russland

Trotz tausender Festnahmen trauen sich Russinnen und Russen auf die Straße. Den Mut hätte ich nicht.  Eine Russin bei NTV: "Ich schäme mich für meine Regierung und entschuldige mich bei den Ukrainern."

Mittwoch, 2.3.2022

Corona bestimmt nicht mehr die Schlagzeilen.

Dabei sinken die Infektionszahlen kaum und Christian Drosten rechnet nicht damit, dass Corona im Sommer entscheidend zurück geht. Und im Herbst ist mit einer neuen Welle zu rechnen, da es zuviele Ungeimpfte gibt. Impfpflicht? Im Moment aus der Diskussion .

Dienstag, 1.3.2022

Flüchtlingswelle aus der Ukraine

Hundertausende Ältere und vor allem Frauen mit ihren Kindern fliehen Richtung Westen. Es zerreißt einem das Herz, wenn man die kleinen Kindern in den Kellern und auf der Flucht in den Nachrichten sieht.

Montag, 28.2.2022

1000-Jahr-Feier in Harsum

Man plant eine mittelalterliches Heerlager.  Nicht nur für die Harsumeer hoffe ich, dass bis Mai sich alles normalisiert hat. Ansonsten würde diese an sich gute Idee wenig passend erscheinen während in der Ukraine die Kämpfe stattfinden.


Sonntag, 27.2.2022

Zeitenwende oder Paradigmenwechsel

Schon drei Monate nach Amtsantritt erlebt die neue Regierung ihre eigene "Agenda 2010". Es werden Waffen geliefert, Nordstream 2 wird auf Eis gelegt und in die Bundeswehr bekommt 100 Milliarden. Welche Folgen das alles haben wird bleibt abzuwarten.

Samstag, 26.2.2022

Nicht nur Tschernobyl

sondern insgesamt 5 AKW's gibt es in der Ukraine (mit jeweils mehreren Reatkoren). Nicht auzudenken, wenn da durch den Krieg ein Unglück passiert!

Freitag, 25.2.2022

Bürger blockieren russische Panzer

Nein, das ist nicht die Ukraine sondern Prag 1968. Ich hättte nicht gedacht, dass wir diese Bilder noch einmal in Europa sehen müssen!

Donnerstag, 24.2.2022

Russland überfällt die Ukraine

Zum ersten Mal seit dem 1. September 1939 kommt es zu einem Angriffskrieg in Europa.

Fassungslosigkeit und Entsetzen allerorten.